Hämorrhoiden OP – der letzte Schritt

Kategorie:Behandlung, Hämorrhoiden markiert mit ,

Hämorrhoiden OP

Wenn das Hämorrhoidenleiden Grad drei oder vier erreicht hat, ist eine Operation meist unumgänglich. Es werden unterschiedliche Methoden – je nach Grad und Stärke der Krankheit angewendet.

Eine Operation wird nur dann durchgefürt, wenn eine Heilungsmöglichkeit durch konventionelle Methoden ausgeschlossen werden kann. Das Ziel einer Operation ist es immer, die normalen Verhältnisse wiederherzustellen. Eine vollständige Entfernung des gesamten Hämorrhoidalpolsters wird nicht mehr durchgeführt, um der Nebenwirkung einer Stuhlinkontinenz vorzubeugen.

Die Hämorrhoiden OP wird stationär und unter Vollnarkose oder in Spinalanästhesie durchgeführt. Der Patient muss meist einige Tage im Krankenhaus verbringen. Nach der Entlassung sind einige Wochen lang Schmerzen zu erwarten.

Operationsmethoden

In Deutschland wird die “Milligan-Morgan-Methode” sehr häufig angewendet. Der Chirurg klemmt die Hämorrhoiden ab und trägt diese anschliessend mit einem Skalpell ab. Die Analhaut bleibt dabeiweitestgehend erhalten. Die OP Wunde wir nicht geschlossen sondern verheilt selbstständig.

Bei der in den USA entwickelten Ferguson-Methode wird das Hämorrhoidalgewebe mit einer Zange erfasst und vom Schließmuskel abgetrennt. Im Gegensatz zur Milligan-Morgen-Methode wird die Wunde bis auf einen kleinen Spalt zugenäht, durch den das Wundsekret ablaufen kann.
Dadurch wird für eine schnelle Heilung gesorgt, die Schmerzen sind für den Patienten etwas geringer.

Eine Methode zur Behandlung von Hämorrhoiden vierten Grades ist die Fansler-Arnold-Methode. Bei dieser sehr aufwendigen Methode wird zuerst die Analhaut von innen abgelöst. Dann werdn die darunterliegenden Hämorrhoiden entfernt und anschliessend der Schleimhautlappen wieder an der normalen Postion befestigt.

Eine Hämorrhoiden OP beinhaltet immer auch Risiken, wie z.B. Entzündungen, Abzesse und Blutungen. Eine weitere Komplikation ist die sogenannte Feininkontinenz. Dabei verliert der Patient beim Luft ablassen ungewollt flüssigen Stuhl.

Zum Glück gibt es Methoden, um eine Operation zu umgehen. Diese natürlichen Möglichkeiten geben wir gerne an Sie weiter.
Das Wichtigste dabei ist, nicht zu warten sondern sofort zu handeln – beginnende Hämorrhoiden und Hömorrhoiden ersten und zweiten Grades haben eine sehr gute Chance auf vollständige Heilung!